Wohngebäude

Schäden am Haus sind meist eine sehr kostspielige Angelegenheit und machen viel Ärger! Sparen Sie sich das und sichern Sie sich und Ihr Haus optimal ab mit der  Wohngebäudeversicherung:

  • Zwei leistungsstarke Angebote

  • Mit vielen Extras

  • Schutz gegen viele Gefahren

  • Viele versicherte Kosten

  • Erstklassiger Service und 1A Beratung

  •  

  • Die Leistungen der  Wohngebäudeversicherung

  • Your home is your castle? Dann verdient es erst Recht richtig viel Schutz durch die Wohngebäudeversicherung! Ein Feuer, ein Sturm und viele andere Dinge können Ihr Haus extrem beschädigen. Zum Beispiel wird die Fassade zerstört oder Dachziegel werden locker und stürzen vom Dach. Reparatur oder Ersatz können richtig an den Geldbeutel gehen. Sichern Sie sich gut ab mit den Produkten der Wohngebäudeversicherung. Zwei Tarife sind im Angebot, beide mit extra viel Leistung! Unsere Empfehlung: wählen Sie den umfangreichsten Tarif, damit Sie besten Versicherungsschutz durch die Wohngebäudeversicherung erhalten.

  • Schutz bei Schäden durch Aufprall von Luftfahrzeugen
  • Schutz bei Sengschäden
  • Schutz bei Feuernutzwärmeschäden
  • Schutz bei Überspannungsschäden durch Blitz
  • Schutz bei Schäden durch Wasseraustritt (Wasserbetten, Aquarien…)
  • Schutz bei Schäden durch Graffiti
  • Mit Feuerrohbauversicherung
  • Schutz bei Schäden durch Feuer
  • Schutz bei Schäden durch Hagel und Sturm

…und noch viel mehr Leistungen stecken in Ihrer  Wohngebäudeversicherung! Überzeugen Sie sich selbst!

 

Die versicherten Kosten bei der  Wohngebäudeversicherung

Ein Schaden am Haus zieht unter Umständen einen ganzen Rattenschwanz an Kosten nach sich. Auch die sind umfangreich bei der Wohngebäudeversicherung abgesichert:

  • Aufräumungs-, Abbruch-, Bewegungs- und Schutzkosten
  • Mehrkosten für behördliche Auflagen
  • Entschädigung für Mietausfall
  • Notwendige Hotelkosten
  • Kosten für Rohrverstopfungen
  • Sachverständigenkosten
  • Lagerkosten

…und vieles mehr! Im Schadensfall wird Ihnen bei der Wohngebäudeversicherung schnell und zuverlässig geholfen!

Erfassungsbogen Gebaeude.pdf
PDF-Dokument [145.8 KB]

Deutsche Hausbesitzer sind zu sorglos beim Umgang mit der Wohngebäudeversicherung.

Rund zwei Drittel der Eigenheimbesitzer sind überzeugt, nie Opfer von Elementarschäden zu werden. Während über 90 Prozent der Hauseigentümer davon ausgeht, umfassend gegen Naturgefahren abgesichert zu sein, sind bundesweit lediglich 37 Prozent der Wohngebäude gegen Elementarschäden versichert.

 

Knapp 1,2 Milliarden Euro haben deutsche Versicherer aufgrund der schweren Unwetter in diesem Frühjahr geleistet. Dennoch unterschätzen viele Eigenheimbesitzer die Risiken. Hausbesitzer halten insbesondere Feuer (90 Prozent), Leitungswasser (62 Prozent), Sturm und Hagel (50 Prozent) für gefährlich.

 

Zahl der Versicherten steigt

Zwar hat sich die Zahl der Elementarschadendeckungen im Vergleich zu 2002 fast verdoppelt. Hatten seinerzeit nur 19 Prozent Wohngebäude einen Schutz gegen Elementarschäden. So besitzen heute bundesweit 37 Prozent der Hausbesitzer eine Elementarschadenversicherung. Das sind knapp 6,5 der 17,5 Millionen Hauseigentümer.

Der Großteil der Befragten fühlt sich bereits ausreichend abgesichert.

Über 90 Prozent gehen davon aus, umfassend gegen Naturgefahren abgesichert zu sein. In den meisten Fällen habe sich dies aber als falsch herausgestellt, heißt es in einer Pressemitteilung des GDV.

 

90 Prozent glaubt eine Elementarschadendeckung zu haben

„Vielen ist nicht bewusst, dass ihre Gebäudeversicherung zwar Schäden durch Feuer, Sturm oder Hagel abdeckt, nicht aber Schäden durch Starkregen oder Hochwasser“, sagt Erdland. Hierfür ist zusätzlich eine Elementarschadenversicherung nötig.

Ein weiterer Grund für die mangelnde Absicherung sei der zu hohe Beitrag. Für 51 Prozent der Umfrageteilnehmer war dies der ausschlaggebende Punkt, warum sie keine Elementarschadenversicherung haben. Während der GDV davon spricht nahezu jedes Gebäude in Deutschland problemlos versichern zu können, sind an der Stelle auch die Vermittler gefragt und müssen ihre Kunden entsprechend aufklären. Ein Beispiel ist Vermögensberater Tim Wolff, der kürzlich in einem Interview mit dem Versicherungsboten sagte: „Alle meine Kunden haben Elementarschutz“. Ob das wirklich für jeden Kunden Sinn macht, muss im Einzelfall geprüft werden. Fest steht: Ein Elementarschutz ist für Hausbesitzer dringend zu empfehlen.

 

 

Ein weiteres großes Problem…

 

sind zum einen die oft unzureichenden Versicherungsbedingungen und die zu geringen Leistungen bei Verträgen, die älter als 3 Jahre sind. Hier sind sehr oft z.B. die Aufräumkosten, die nach einem Abriss entstehen viel zu gering bemessen.

Das bedeutet im Ernstfall, dass nicht genug Geld übrig bleibt, um das Haus neu zu bauen!

Bewerten Sie uns

bereits 2 Jahre in Folge!

Ihr Versicherungsmakler Thomas Kempers
Brandheide 86
59071 Hamm
Telefon: 02381 33 81 556 02381 33 81 556
Mobiltelefon: 015111511975
Fax: 0321 21267533
E-Mail-Adresse:

Hilfe im Schadensfall

Sie benötigen dringende Hilfe bei der Abwicklung eines Schadenfalles? Wir stehen  auch außerhalb der Bürozeiten für Sie zur Verfügung:

 

Eine kurze Mail an: schaden@babs24.de genügt! 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Best Advice BeratungsService 2012